A A A

Schauspielhaus - Hamburg

Auf eine bauseits vorhandene horizontale Trägerlage sollte das Dachtrapezblech mit einer Neigung von 3° verlegt werden.

Hierzu wurde eine Unterkonstruktion aus kaltverformten Stahlprofilen mit einer Materialstärke von 2 – 3mm entwickelt und statisch nachgewiesen.

Da die vorhandene Trägerlage weder in Spannrichtung des Trapezbleches lief noch im rechten Winkel dazu. musste die Unterkonstruktion konisch ausgeführt werden. Durch die vorgegeben Gesamtaufbauhöhe musste die Unterkonstruktion auf Null auslaufen.


Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen haben, senden Sie uns bitte eine e-mail.
© 06.03.2017 - Zacher Leichtbau